Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

8                  Herzlich willkommen!

Foto Christian BaltruschFoto Christian Baltrusch  

 

 Sie befinden sich auf der Autorenseite von Astrid Plötner. Schreiben ist seit Lebzeiten mein großes Hobby.

Seit einigen Jahren kann ich mich nun etwas intensiver damit beschäftigen. Viele meiner Kurzgeschichten sind in Anthologien veröffentlicht worden. 

Im Mai 2012 erschien mein erster Roman. Der AAVAA-Verlag veröffentlichte mein Manuskript »Tod und Täuschung«, eine Mischung zwischen Krimi und Thriller. Die schöne Landschaft des Gardasees inspirierte mich zu diesem Buch. Aber auch meine Heimatstadt Unna spielt eine große Rolle. Unter dem Punkt »Tod und Täuschung« finden Sie nähere Angaben.

Soweit es meine Zeit zulässt halte ich auch Lesungen. Sollten Sie Interesse an einer Lesung von mir haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an mich (Kontakt).  Ich melde mich so schnell wie möglich zurück. Im Juli 2016 ist mein erster Kriminal-Roman "Todesgruß" im Gmeiner Verlag erscheinen. Es ermitteln die Hauptkommissare Maike Graf und Max Teubner. Es würde mich freuen, wenn das Duo noch weitere Fälle lösen dürfte. An Ideen soll es nicht mangeln. 


Da das Schreiben von Krimis seit eh und je meine größte Leidenschaft ist,bin ich Mitglied bei den

»Mörderischen Schwestern« und im "Syndikat"

 

 


Neue Anthologie

 

Diese Anthologie entstand nach einer Ausschreibung des Schreiblust-Verlages Dortmund. 

Das Buch erscheint voraussichtlich noch im August 2017. Von mir ist die Kurzgeschichte "Trio Fanfare" enthalten.

Dieses Mal kein Kurzkrimi, sondern eine tiefsinnige Geschichte über das "alt werden". Drei Rentner wollen noch einmal ihren Traum leben und ein Spiel der Borussia im Signal Iduna Park erleben. Gar nicht so einfach, sich aus dem Altenheim zu stehlen und der Heimleitung einen triftigen Grund dafür zu nennen. Was die drei Herren erleben, ist in meiner Kurzgeschichte nachzulesen. 

Wie meine 34 Mitautoren an das Thema "Wenn das rauskommt" herangegangen sind ... man darf gespannt sein. 

 

 


Der aktuelle UNNA-Krimi

 

 

Ein brutaler Mord erschüttert die westfälische Kleinstadt Unna während der alljährlichen Altstadtkirmes. Eine Zahnärztin wird erdrosselt im Stadtpark aufgefunden. Um ihren Hals hängt ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift »Ein letzter Gruß, G.«. Kommissarin Maike Graf und ihr Kollege Max Teubner nehmen die Ermittlungen auf und stoßen schon bald auf eine heiße Spur, als ein weiterer Mord geschieht. Erneut trägt das Opfer ein Lebkuchenherz, und es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis der Mörder wieder zuschlägt …

 

Ein letzter Gruß, G.